Schlafstörungen – was sind sie und was können wir dagegen tun?

Könnten Sie eine Schlafstörung haben?

Patienten kommen oft zu mir und beschweren sich über die folgenden Symptome, periodische Schläfrigkeit und Schläfrigkeit während des Tages oder das Einschlafen zu unangemessenen Zeiten. Sie bestehen darauf, dass sie viel Zeit im Bett verbringen, mindestens acht Stunden pro Nacht. Warum sind sie dann so müde?

Nach dem Ausschluss anderer medizinischer Ursachen für ihre Ermüdung möchte ich einige Fragen stellen:

o Schlafen Sie ständig mehr als 30 Minuten pro Nacht?
o Wachen Sie ständig mehrmals pro Nacht auf und haben dann Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen, oder wachen Sie zu früh am Morgen auf?
o Haben Sie gesagt, dass Sie laut schnarchen, schnupfen, nach Luft schnappen, Geräusche machen oder kurzzeitig aufhören zu atmen?
o Haben Sie kriechende, kribbelnde oder krabbelnde Gefühle in Ihren Beinen oder Armen, die durch Bewegung oder Massage entlastet werden, insbesondere abends und beim Einschlafen?
o Haben Sie das Gefühl, dass Sie sich beim ersten Aufwachen nicht bewegen können?

Wenn die Antwort auf eine oder mehrere dieser Fragen “Ja” ist, erkläre ich, dass eine Schlafstörung das Problem sein kann. Es wird geschätzt, dass 40 Millionen Amerikaner an einer Schlafstörung wie Schlafstörungen (Schlafstörungen) leiden, Schlafapnoe (atemstörung), Restless-Legs-Syndrom und Narkolepsie (unkontrollierbare Schläfrigkeit). Obwohl Schlafstörungen Ihre Gesundheit, Sicherheit und Ihr Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen können, können sie behandelt werden.

Warum ist der Schlaf so wichtig?

Auf einmal wurde Schlaf als eine Zeitspanne betrachtet, in der Sie nicht wach sind. Aufgrund vieler Forschungsarbeiten und wissenschaftlicher Studien ist es jedoch bekannt, dass der Schlaf über die gesamte Nacht hinweg einen Zyklus hat. Im Wesentlichen werden während dieser “Ausfallzeit” lebenswichtige Aufgaben ausgeführt, die dazu beitragen, die Gesundheit zu erhalten und die Menschen in die Lage zu versetzen, optimal zu funktionieren.

Performance

Sie brauchen Schlaf, um klar zu denken, schnell zu reagieren und Erinnerungen zu schaffen. Die Bahnen im Gehirn, die uns helfen zu lernen und sich zu erinnern, sind sehr aktiv, wenn wir schlafen. Die Reduzierung um 1 Stunde kann den Fokus auf den nächsten Tag schwierig machen und die Reaktionszeit verlangsamen. Wenn Sie unter Schlafmangel leiden, treffen Sie eher schlechte Entscheidungen, die Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Ihre Arbeit gut zu erledigen und andere tägliche Aktivitäten auszuführen.

Stimmung

Unzureichender Schlaf kann Sie unruhig machen und hängt mit schlechtem Benehmen und Beziehungsproblemen zusammen, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Menschen, die chronisch nicht schlafen, neigen auch eher zu Depressionen.

Gesundheit

Mangelnder Schlaf oder ein schlechter Schlafmangel in regelmäßigen Abständen erhöht das Risiko von Bluthochdruck, Herzkrankheiten und anderen Erkrankungen.

Wie viel Schlaf reicht?
Ist es wirklich wichtig, wenn du genug Schlaf bekommst? Ja, ohne Zweifel! Sowohl die Quantität als auch die Qualität Ihres Schlafes sind wichtig. Die meisten Erwachsenen brauchen jede Nacht 7-8 Stunden Schlaf. Viele Menschen glauben, dass sich diese Zahl mit dem Alter ändert und ältere Erwachsene weniger Schlaf benötigen. Es gibt keine wirklichen Beweise, um diese Vorstellung zu stützen. Wir wissen jedoch, dass Sie mit zunehmendem Alter leichter aufwachen und weniger Zeit in den tiefen, erholsamen Schlafphasen verbringen.

Was ist, wenn Sie feststellen, dass Sie eine Schlafstörung haben?

Ich versichere meinen Patienten immer, dass eine Schlafstörung nicht lebensbedrohlich ist. Die meisten Schlafstörungen können mit Änderungen der Lebensgewohnheiten, die mit pflanzlichen Schlafmitteln oder verschriebenen Medikamenten kombiniert werden, behandelt werden.

Als Erstes müssen Sie herausfinden, warum Sie Schlafstörungen haben. Es kann sich auf Stress oder Krankheit beziehen. Manchmal trinken Patienten zu viele koffeinhaltige Getränke oder zu viel Alkohol. Medikamente, Diät oder tägliche Lebensgewohnheiten können die Schlafqualität beeinflussen. Nachdem medizinische Probleme ausgeschlossen sind, schlage ich vor, einige Methoden der Selbsthilfe auszuprobieren, die ich für hilfreich halte.

Hier sind einige Empfehlungen nach Kategorie der häufigsten Schlafstörungen:

Schlaflosigkeit
o Halten Sie sich an einen regelmäßigen Schlafenszeitplan. Versuchen Sie jeden Morgen zur selben Zeit aus dem Bett zu steigen, auch wenn es ein Wochenende oder ein Feiertag ist.
o Vermeiden Sie ein Nickerchen während des Tages.
o Vermeiden Sie stressige Aktivitäten und kräftige sportliche Aktivitäten für zwei Stunden, bevor Sie zu Bett gehen. Trainieren Sie regelmäßig, aber früher am Tag.
o Bevor Sie zu Bett gehen, probieren Sie Entspannungstechniken wie tiefes Atmen, Yoga oder Meditation aus.
o Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer dunkel, ruhig und kühl ist. Verwenden Sie bei Bedarf Ohrstöpsel oder Augenschirme.
o Versuchen Sie, Nahrungsergänzungsmittel wie Melatonin oder pflanzliche Heilmittel wie Baldrian, Corydalis, Lavendel, Kamille, Passionsblume und Hopfen zu probieren

Schlafapnoe
o Vermeiden Sie Alkohol und Schlaftabletten.
o Betrachten Sie eine Bewertung in einem Schlaflabor für ein Gerät, das als kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP) bezeichnet wird, der den Luftdruck in Ihrem Hals erhöht.

Narkolepsie
o Nickerchen hilft, die Schläfrigkeit von Narkolepsie zu lindern.
o Einige Vorschriften wie Ritalin oder Dextroamphetamin helfen tagsüber bei Wachsamkeit.
Provigil (Modafinil) ist ein neues, weniger starkes Stimulans, das sich kürzlich als wirksam für die Aufrechterhaltung der Wachheit erwiesen hat. Provigil Bestellen.

Ruhelose Beine-Syndrom
o Koffeinaufnahme reduzieren.
o Nehmen Sie ein warmes Bad oder machen Sie vor dem Schlafengehen Entspannungsübungen.
o Warme oder kalte Packungen an den Beinen können Entlastung bieten.

Gute Nachtruhe ist ganz oben mit einer gesunden Ernährung und körperlicher Aktivität, wenn es um das allgemeine Wohlbefinden geht. Reduzieren Sie Ihren Schlaf nicht, wenn Sie in Eile sind, um Dinge zu erledigen. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Schlaf bekommen, um Ihr Leben voll zu genießen.

Was ist Hypersomnie?

Schlaflosigkeit ist eine bekannte Schlafstörung, die durch die Unfähigkeit zum Einschlafen und Einschlafen gekennzeichnet ist. Aber haben Sie jemals von einer Schlafstörung gehört, die als Hypersomnia bekannt ist? Hypersomnie ist eine Schlafstörung, die viele Menschen nicht wahrnehmen. Diese Störung ist durch wiederkehrende Episoden von längerem Nachtschlaf sowie übermäßigem Tagesschlaf gekennzeichnet. Im Gegensatz zu einem normalen, normalen Mittagsschlaf schlafen Menschen mit Hypersomnie manchmal zu den unpassendsten Zeiten ein, beispielsweise bei Gesprächen mit Menschen, bei der Arbeit oder beim Essen.

Hypersomnia ist potenziell gefährlich, da Betroffene hinter dem Steuer eines Autos einschlafen oder eine Mahlzeit kochen können. Einige dieser Betroffenen sind auch bei der ähnlichen Erkrankung Narkolepsie diagnostiziert. Sie sind in der Lage, einzuschlafen und aufzuwachen, um Aktivitäten wie Gespräche wieder aufzunehmen. Im Gegensatz zum Durchschnittsmenschen bieten Tages- und Mittagsschlaf Personen mit Hypersomnie keine Erleichterung. Infolgedessen haben diese Menschen Schwierigkeiten, wach zu bleiben, zusammen mit Symptomen wie Gedächtnisstörungen, Halluzinationen, langsamem Denken, langsamer Rede, Appetitlosigkeit, erhöhter Müdigkeit, Unruhe, Orientierungslosigkeit, Angstzuständen und verminderter Energie. Einige können sogar die Fähigkeit verlieren, in vertrauten Umgebungen wie sozialen, beruflichen und familiären Situationen normal zu funktionieren.

Die Symptome einer Hypersomnie können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, darunter Schlafstörungen wie Schlafapnoe, Restless-Leg-Syndrom oder Narkolepsie sowie akuten Alkohol- und / oder Drogenmissbrauch. Hypersomnie kann auch durch körperliche Probleme wie Kopfverletzungen, Tumoren oder Verletzungen des Nervensystems hervorgerufen werden. Andere körperliche Beschwerden, die zur Hypoersomnie beitragen können, umfassen Depression, Fettleibigkeit, Enzephalitis, Epilepsie und Multiple Sklerose. Bestimmte Medikamente oder das Absetzen bestimmter Medikamente können ebenfalls zu Symptomen führen. Bei einigen Leidenden können genetische Faktoren eine Rolle spielen, bei anderen gibt es keine echten Ursachen. Hypersomnie wird in der Regel diagnostiziert, wenn sich eine Person in der Pubertät oder im jungen Erwachsenenalter befindet.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Symptome einer Hyposomnie haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine korrekte Diagnose und Behandlung zu erhalten. Bei der Diagnose von Hyposomnie stellt Ihnen Ihr Arzt einige Fragen zu Ihren Schlafgewohnheiten und Ihren Symptomen. Sie werden auch gefragt, ob es zu erheblichen Veränderungen des Lebens oder anderen Formen von emotionalem Stress kommt, die Sie möglicherweise erleben, sowie zu Medikamenten, die möglicherweise die Symptome einnehmen. Neben den Fragen kann Ihr Arzt auch bestimmte Tests wie Bluttests, Schlaftests und einen Computertomographen (CT) anordnen. In einigen Fällen kann auch ein zusätzliches Elektroenzephalogramm (EEG) erforderlich sein, das die elektrische Aktivität des Gehirns misst.

Die Behandlung von Hypersomnie kann eine Umstellung der Medikation umfassen, wenn die von Ihnen eingenommene Medikation zu den Symptomen beiträgt. Wenn Ihre Hypersomnie durch Schlafapnoe verursacht wird, wird Ihnen möglicherweise ein Gerät verschrieben, das als kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck oder CPAP bezeichnet wird. Dieses Gerät hält Ihre Atemwege durch einen kontinuierlichen Luftstrom in die Nasenlöcher offen. Die CPAP ist eine Maske, die Sie beim Schlafen tragen. Andere Behandlungen für Hypersomnie umfassen verschiedene Medikamente wie Stimulanzien, Antidepressiva und andere neuere Medikamente wie Provigil und Xyrem.

Neue Behandlung bei vorzeitiger Ejakulation mit dreifacher Dauer im Bett

Vorzeitige Ejakulation ist eine überaus häufig vorkommende männliche Sexualstörung – mit Studien zufolge ejakulieren bis zu dreißig Prozent der Männer regelmäßig schneller als sie möchten. Trotz seiner Prävalenz wurden jedoch keine Medikamente entwickelt, um das Problem zu bekämpfen, oder eine offizielle Genehmigung für die Behandlung erhalten … das ist bis jetzt.

Dapoxetine Hydrochloride, ein neues Medikament, das von Janssen Pharmaceutica entwickelt wurde, behauptet, die Ejakulation bei Männern, die an PE leiden, erheblich zu verzögern.

Eine sehr große, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-III-Studie, an der 2614 Männer mit vorzeitiger Ejakulation beteiligt waren, die im medizinischen Fachjournal The Lancet veröffentlicht wurde, berichtete, dass Männer, denen 60 mg Dapoxetinhydrochlorid 1 – 3 Stunden vor dem Sex verabreicht wurden, ihre Zeit bis zum Höhepunkt mehr als verdreifachten.

Die durchschnittliche Zeit zum Erreichen des Orgasmus vor dem Versuch betrug 0,91 Minuten; Nach der Behandlung betrug die durchschnittliche Länge des penetrativen Geschlechts 3,32 Minuten. Die Forscher schlussfolgerten, dass die mit Dapoxetinhydrochlorid behandelten Gruppen eine deutlich bessere Verbesserung als die mit einem Placebo behandelten hatten und dass das Medikament eine gut verträgliche und wirksame Behandlung bei Patienten mit mäßiger bis schwerer vorzeitiger Ejakulation war.

Die obigen Ergebnisse bezüglich der Wirksamkeit von Dapoxetinhydrochlorid wurden durch eine kleinere, aber ebenso objektive Studie untermauert, die in der Zeitschrift des American College of Neuropsychopharmacology im Jahr 2008 veröffentlicht wurde. Diese placebokontrollierte Doppelblindstudie umfasste 212 Patienten mit vorzeitigem Ejakulation, die Hälfte von denen wurden zweimal täglich 30 mg Dapoxetinhydrochlorid gegeben, während die Kontrollgruppe ein Placebo erhielt. Am Ende der 12-wöchigen Studie erfuhren die Patienten, die Dapoxetin einnahmen, eine um das 2,9-fache erhöhte “intravaginale Ejakulationslatenzzeit” – oder anders ausgedrückt, sie waren in der Lage, die Ejakulation nach der Penetration nahezu zu verdreifachen.

Dapoxetin-Hydrochlorid ist ein kurz wirkendes Medikament, das laut Studien in Dosen von nur 30 mg wirksam ist, wenn es 1 – 3 Stunden vor dem Sex oral eingenommen wird. Das Medikament ist auch in 60-mg-Tabletten erhältlich – obwohl die berichteten Vorteile der zusätzlichen Dosis vernachlässigbar sind.

Das Medikament soll bei Bedarf genommen werden, nicht jeden Tag. Studien berichten, dass es von der Mehrheit der Männer gut vertragen wird, obwohl von leichten Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel berichtet wurde. Das Medikament wird jedoch auch innerhalb von 24 Stunden aus dem Körper ausgeschieden. Daher sollten diese Nebenwirkungen, sollten sie auftreten, vorübergehend sein. Männern wird auch empfohlen, auf Alkoholkonsum zu verzichten, wenn sie beabsichtigen, eine Dosis Dapoxetinhydrochlorid einzunehmen.

Derzeit ist Dapoxetine Hydrochloride (auch unter dem Markennamen Priligy erhältlich) zur Behandlung vorzeitiger Ejakulation in Europa und Großbritannien zugelassen. Das Medikament wird derzeit in Phase 3 getestet, bevor es offiziell die FDA-Zulassung erhält. Priligy ohne rezept.

Dapoxetin-Hydrochlorid ist online verfügbar, es ist jedoch ein Rezept erforderlich. Mehrere Online-Apotheken bieten jedoch vertrauliche Online-Konsultationen an, bei denen ein Fragebogen ausgefüllt wird, der dann von einem Arzt bewertet wird.

Machen Sie der vorzeitigen Ejakulation ein Ende – erhalten Sie die richtige Behandlung

Vorzeitige Ejakulation (PE) ist eine Bedingung, bei der Männer regelmäßig Samen kurz nach dem Beginn der sexuellen Erregung ausstoßen oder bevor einer der Partner sexuell befriedigt ist. Diese Erkrankung, die auch als schnelle Ejakulation bezeichnet wird, befällt häufig Männer unter 40 Jahren. Männer, die an erektiler Dysfunktion (ED) leiden und Angst haben, während des Geschlechtsverkehrs eine Erektion aufrechtzuerhalten, können auch unter frühen Ejakulationsproblemen leiden.

Verstehen Sie vorzeitige Ejakulationsbehandlungen

Wenn Sie unter vorzeitiger Ejakulation leiden, müssen Sie sich die Zeit nehmen, um die Behandlungsmöglichkeiten für die vorzeitige Ejakulation zu verstehen. Es gibt viele mögliche Lösungen, sowohl verschreibungspflichtig als auch nicht verschreibungspflichtig. Sie müssen jedoch die Option finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Viele Männer haben dieses Problem durch irgendeine Form der Behandlung überwunden, wodurch sie sexuelle Befriedigung und Selbstvertrauen erlangen konnten. Nachdem Sie sich mit den verschiedenen Optionen für die vorzeitige Ejakulation vertraut gemacht haben, können Sie entscheiden, welche für Sie am besten geeignet ist.

Nicht verschreibungspflichtige Behandlungen

Es gibt eine Vielzahl natürlicher und sicherer Produkte, um das Problem der frühen Ejakulation zu lindern. Es ist jedoch wichtig, dass Sie bei der Entscheidung, welche Pillen, Cremes, Gels oder Sprays für vorzeitige Ejakulation Sie kaufen, Vorsicht walten lassen, da einige von ihnen betäubende Mittel verwenden, die die Ejakulation verhindern.

Gele, Cremes und Sprays Einige dieser over the counter Produkte machen den Penis unempfindlich; Ihre Ejakulation ist daher wahrscheinlich verzögert, aber Sie bekommen nicht die ganze Freude, die Sie aus Ihrer sexuellen Erfahrung wollen. Auf der anderen Seite können einige dieser Produkte auch Ihren Partner abreiben. Dies macht die Erfahrung auch für sie weniger befriedigend. Wenn Sie jedoch mit diesen Produkten zufrieden sind, können Sie versuchen, sie von Ihrem Problem zu lösen.
Over-the-Counter-Pillen Es gibt eine Vielzahl von Over-the-Counter-Ejakulationspillen. Viele dieser Pillen enthalten natürliche Inhaltsstoffe, so dass keine Nebenwirkungen auftreten. Und die meisten dieser Pillen wirken auf ähnliche Weise wie verschreibungspflichtige Medikamente. Diese Pillen enthalten wirksame Inhaltsstoffe, die traditionell in vielen Ländern verwendet werden, um Probleme mit vorzeitiger Ejakulation zu reduzieren.

Verschreibungspflichtige Medikamente gegen vorzeitige Ejakulation

Wenn Sie nach ernsthaften Behandlungsmöglichkeiten suchen, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden, der Ihnen wirksame verschreibungspflichtige Medikamente wie Priligy, einen selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), verschreibt. Dieses Medikament sollte Ihnen helfen, eine bessere Kontrolle zu erlangen. Dieses Medikament beeinflusst die Wirkung von Serotonin in Ihrem Gehirn, da niedrige Serotoninspiegel häufig die Ursache für vorzeitige Ejakulation sind. Während diese Pillen für die meisten Menschen wirken, können deren Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen werden. Zu diesen Nebenwirkungen zählen Nervosität, Angstzustände, trockener Mund, Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme sowie Kopfschmerzen.

Vergleich rezeptpflichtiger und nicht verschreibungspflichtiger Medikamente

Verschreibungspflichtige Medikamente gelten als weniger schädlich, da Sie wissen, welche Inhaltsstoffe Sie zu sich nehmen, und welche Nebenwirkungen diese Medikamente verursachen. Auf der anderen Seite haben nicht verschreibungspflichtige Medikamente die Inhaltsstoffe nicht eindeutig auf den Etiketten gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass Sie anfällig für Nebenwirkungen sind. Darüber hinaus werden nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel aufgrund solider klinischer Studien nur selten auf den Markt gebracht.

Dies bedeutet, dass ihre Reaktionen sowie Nebenwirkungen im Allgemeinen unbekannt sind. Mit verschreibungspflichtigen PE-Medikamenten wissen Sie nicht nur die Wirksamkeit, sondern auch die Nebenwirkungen. Da die Vor-und Nachteile eines Medikaments nicht für alle gleich sind, wählen Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt das richtige Medikament, Rezept oder Rezept.

Schwere Aknemittel – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind klarer

Es gibt vier Arten von schwerer Akne, Akne conglobata, Akne Fulminans, Gram-negative Follikulitis und nodulozystische Akne. Und jeder hat das Potenzial, emotionale Unruhen und beispiellose soziale Angstzustände im Leben seiner Betroffenen zu erzeugen. Schwere Akne kann nicht nur körperlich entstellen, sondern auch jahrelange Behandlung. Bis Accutane kam. In der Welt der schweren Akneheilmittel brach Accutane, das den Wirkstoff Isotretinoin enthält, in den achtziger Jahren auf den Schauplatz schwerer Aknemittel ab und wurde als einziges Medikament mit der Fähigkeit, den Ausbruch von Akneausbrüchen dauerhaft einzuschränken, weiter aufgenommen nach nur einer behandlung.

Laut einer Reihe von Studien aus dem Jahr 2006 haben die hochwirksamen Accutane und Roaccutane, ein weiteres schweres Mittel gegen Akne, das Isotretinoin als Wirkstoff enthält, bei fünfundachtzig Patienten zu einer langfristigen Remission der Akne geführt. Und wie die Experten sagen, hat kein Medikament gegen schwere Akne das Versprechen von Accutane gezeigt. Die Einführung von Accutane in die Welt der schweren Akne-Heilmittel hat jedoch eine lange Zeit gedauert. Es gibt eine lange Geschichte gescheiterter Innovationen im Bereich der Aknemedikamente, die dem massiven Erfolg von Accutane vorausgehen. Accutane ohne rezept.

Die Geschichte der schweren Akne-Heilmittel

Akne ist so alt wie die Zivilisation, daher dauerte es nicht lange, bis die alten Römer die Tatsache feststellten, dass diese rote, irritierende Hauterkrankung mit der Tendenz (sprichwörtlich) auf der Haut aufzutauchen, wenn sie am wenigsten gewünscht war ein wahres Krebsgeschwür. Schauen Sie sich De Medicinia vom römischen Schriftsteller Celsus an. Der Gelehrte chronisch Akne aus gesellschaftlicher Sicht. Für die Römer war die ultimative Behandlung von schwerer Akne ein heißes Bad. Ohne viel Arbeit hatte das antike Rom mit schwefelhaltigem Mineralwasser als Aknebehandlung zu kämpfen. Der Eintritt des neunzehnten Jahrhunderts brachte den Dermatologen mit sich – und nicht ein bisschen mehr Wissen darüber, wie man eine Liste schwerer Aknemittel herstellt. Anstelle von Bädern wollten Dematologen des 19. Jahrhunderts Schwefel als Aknebehandlung verwenden.

Während die Flapper in den 1920er Jahren die Straßen in Brand steckten, wurde Benzoylperoxid als eines der ersten weit verbreiteten Mittel gegen schwere Akne eingeführt. Ein Erfolg, der ihr bis ins 21. Jahrhundert chemisch gefolgt ist. Benzoylperoxid wird in Form eines Gels oder einer Creme über den Aknebereich gelegt. Nach anfänglicher Trockenheit und Irritation beginnt Benzoylperoxid als Peelingmittel zu wirken und wirkt als Antibiotikum.

In den 50er Jahren wurden Antibiotika eingeführt – zumindest zum ersten Mal. Fast augenblicklich wurde die Verbindung zwischen antibakteriellen Medikamenten und ihrer möglichen Rolle als eines der erfolgreichen Mittel gegen schwere Akne hergestellt. Akne-Antibiotika wurden zuerst oral eingenommen, bevor sie später zu topischen Cremes umgebaut wurden. Die sechziger Jahre waren ein Jahrzehnt, an das man sich für Veränderungen erinnern würde, und die Änderungen bei Akne-Akutmitteln würden den Weg für die großen Schritte der Accutane-Ära ebnen. Während dieser Zeit wurden Vitamin A und Retin A als Aknebehandlungen verwendet. Aus dieser Kombination wurde Isotretinoin entwickelt – Sie kennen den Rest.

Während viele der schweren Aknemittel der Vergangenheit auf der Wangenhälfte gefallen sind, werden heute viele der ältesten Methoden wieder eingeführt. Vielleicht hatten die alten Römer etwas vor, als sie die Kur als Heilmittel gegen Akne vorgeschlagen hatten.

Die Zukunft schwerer Aknemittel

Man hat geglaubt, dass die Laseroperation seit Jahren das Vorhandensein von Aknenarben verringert, aber was wäre, wenn dieselbe Operation die Entstehung der Erkrankung verhindern könnte? Im Jahr 2006 untersuchten die Forscher die Wahrscheinlichkeit, dass eine Laseroperation das neue Zeitalter der Heilmittel gegen schwere Akne markiert. Den Experten zufolge können die Laser auf drei Arten arbeiten, angefangen mit dem Verbrennen der Follikeldrüse. Die Talgdrüse ist der biologische Erdölproduzent. Laserchirurgie kann Akne durch Verbrennen der Drüse behandeln. Die Operation kann auch dazu vorgesehen sein, Sauerstoff in die Hautbakterien einzuleiten, wodurch sie abtötet.

Wie man zystische Akne jetzt loswird

Zystische Akne ist die schwerwiegendste Form der Akne, die eine Person haben kann. Wenn Sie an zystischer Akne leiden, wissen Sie genau, welche Unannehmlichkeiten, Peinlichkeiten und Langzeitfolgen sie haben können. Wenn zystische Akne nicht behandelt wird, kann dies zu großen, dauerhaften Narben und einem Leben emotionaler Schmerzen führen.

Zystische Akne unterscheidet sich von regelmäßigen Ausbrüchen dadurch, dass die Infektion, die sie verursacht, tief unter der Haut liegt. Dadurch erscheinen große Zysten oder Knoten auf der Hautoberfläche. Der Versuch, diese Zysten zu knallen oder zu quetschen, ist noch schlimmer als ein normaler Whitehead. Da die Infektion selbst nie wirklich an die Oberfläche der Haut steigt, drückt der Versuch, eine Zyste zu knallen, die Infektion nur noch tiefer. Dies kann zu längeren Ausbrüchen, schmerzhaften Entzündungen, Rötungen und starken Narben führen.

Wenn Sie an einem schweren Fall von zystischer Akne leiden, ist das absolut Schlimmste, was Sie tun können, die Behandlung zu verzögern. Das alte Sprichwort “Zeit heilt alle” gilt nicht einmal für milde oder moderate Akne, ganz zu schweigen von einem ausgewachsenen Fall schwerer zystischer Akne.

Ein Dermatologe wird Accutane wahrscheinlich für schwere Fälle verschreiben, insbesondere wenn Sie bereits mehrere Antibiotika ohne Erfolg ausprobiert haben. Dies war sicherlich bei mir der Fall. Ich hatte mehr Medikamente ausprobiert, als ich mir erinnere, alles mit wenig oder gar keinem Ergebnis. Ich habe auch nur ungern den Versuch gemacht, Accutane zu verwenden, angesichts der damit verbundenen Nebenwirkungen und Risiken.

Rückblickend waren meine Ängste nicht unbegründet. Auf Accutane erlebte ich unter anderem regelmäßige Nasenbluten, Müdigkeit, Gelenkschmerzen und rissige, blutige Lippen. Ganz zu schweigen von den regelmäßigen Blutuntersuchungen, die ich durchmachen musste. Accutane kann Ihre Leber beeinträchtigen; Sie müssen sich regelmäßigen Blutuntersuchungen unterziehen, um sicherzustellen, dass es während der gesamten Behandlung normal funktioniert. Und natürlich müssen Sie während der Anwendung von Accutane keinen Alkohol trinken. Accutane Bestellen.

Die Nebenwirkungen waren jedoch nicht der schlimmste Teil und auch nicht die Blutuntersuchungen. Das Schlimmste war, dass meine Akne nicht verschwunden war. Es gab zwar einige Verbesserungen, aber nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte. Meine Haut war nicht klar und Zysten stiegen immer noch mit zu viel Gleichmäßigkeit an die Oberfläche.

Zu diesem Zeitpunkt war ich bereit, vollständig aufzugeben. Accutane war die “Super-Droge”, die das Heilmittel sein sollte – alles, worauf ich so verzweifelt war, und selbst das hatte meine Akne nicht losgelassen. Dann habe ich in letzter Anstrengung ein relativ neues rezeptfreies Medikament gegen Akne gefunden. Nur ein paar Wochen, nachdem ich angefangen hatte, wurde mein Gesicht klarer. Die Rötung in meiner Haut verblasste, und meine Whiteheads und Mitesser verschwanden. Was mich am meisten schockierte, war, dass sogar die größeren, ernsteren Zysten anfingen zu schrumpfen, und nach einem weiteren Monat waren sie völlig verschwunden.

Ich hatte die ganze Zeit mit Accutane und anderen Antibiotika verschwendet, und am Ende war es ein einfaches, nicht verschreibungspflichtiges Medikament, das sogar meine schwersten Akneausbrüche aufhob.

Ganz gleich, ob Sie sich für verschreibungspflichtige Medikamente oder rezeptfreie Medikamente entscheiden, das Wichtigste bei zystischer Akne ist das Handeln. Sitzen Sie nicht herum und warten Sie, bis es verschwindet; Das ist das Schlimmste, was Sie tun könnten, und es könnte Sie in Zukunft teuer kosten.

Ich litt jahrelang an Akne, aber als ich ein Medikament fand, das funktionierte, veränderte sich mein ganzes Leben zum Besseren. Es gibt keinen Grund dafür, dass dasselbe für Sie nicht passieren kann.